Status: Logout

Packsystem

Die Taimen-Boote, insbesondere das Taimen 3 bieten Platz für Gepäck noch und noch. Besonders durch den breiten Bootskörper bietet sich der Platz unter dem Seitenverdeck zum Verstauen an.

Günstig ist es, die Gepäckstücke mit dem Boot fest zu verbinden, damit diese im Falle einer Kenterung nicht verloren gehen können und gleichzeitig als Auftriebskörper wirken können.

Die aus 20mm-Flachband selbst angefertigten Gurte mit verstellbarenr Blitzverschluß werden vor dem Spannen der Haut in die zwei oberen Senten gehängt, je zwei Gurte pro Gepäckstück. Zum Befestigen des Gepäckstückes braucht nur der Blitzverschluß zusammengesteckt und danach festgezurrt werden. Das Entnehmen geschieht einfach durch Öffnen des Blitzverschlusses. Geeignet sind längliche Gepäckstücke, z.B. Matten (diese lassen übrigens bestens in Tapetentüten aus Plaste einpacken – beim Fachhändler nachfragen), wasserdichte Bundeswehrtonnen (gab es mal bei Lauche & Maas) o.a. Packsäcke.
(Material: Baumarkt, Globetrotter, Lauche & Maas, …)

Für das Gepäckfach mit Fußsteuerung, gibt es im Handel fast maßgeschneiderte Kühltaschen aus wasserabweisenden Stoff mit Tragegurt.
Fährt man zu zweit im Dreier, kann man zwei große Ortlieb-Packsäcke in dem freien Sitz platzieren und mit zwei Fahrrad-Abspanngummis fixieren.